direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

ASCOT (Aspect and Collaboration Theory) - Formale, mechanisch unterstützte Fundierung aspektorientierter und kollaborationsorientierter Sprachen

Kurzbeschreibung

Die neuen Sprachparadigmen Aspektorientierung und Kollaborationsbasierung zielen u.a. auf die Entwicklung von sicherheitskritischen Anwendungen ab, von denen die strenge Einhaltung von Qualitätseigenschaften wie Safety, Security und Reliability gefordert wird. Die entsprechenden Sprachkalküle befinden sich noch in der Entwicklung und sind teilweise nicht wohlverstanden. Ziel des Projekts ist es, mit interaktiven Theorembeweisern durch semantische Einbettungen in Higher Order Logic relevante Eigenschaften wie z.B. Typsicherheit auf den neuen Sprachparadigmen nachzuweisen oder zu widerlegen.

ASCOT im Kontext der SWT-Forschungsarbeiten

Lupe

Projektteam

Henry Sudhof • Bianca Lutz

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Projektleitung

Stefan Jähnichen

Webseite

Florian Kammüller

Webseite

Ansprechpartner

Kooperationspartner

Projektdauer

2006 - 2009 (36 Monate